Das Jahr der Frauen: Extremistinnen
Das Jahr der Frauen: Extremistinnen

Es gibt Mythen, die kulturgeschichtlich in unserem kollektiven Gedächtnis verankert sind - und sich bis heute in Stereotypen über Männer und Frauen niederschlagen. Dazu gehört die Vorstellung, das weibliche Wesen neige eher nicht zur Radikalität und strebe nur selten nach dem Absoluten, nach der Grenzerfahrung. Männer das extreme Geschlecht, Frauen gemäßigt?

Die gesellschaftlichen Verhältnisse scheinen dafür Belege zu liefern – etwa wenn es um die Anzahl männlicher und weiblicher Gewalttaten geht. Doch das Oberflächenbild kann auch täuschen: Es gibt sie überall, die Extremistinnen. Frauen, die außergewöhnliche Herausforderungen suchen, sich selbst und ihren Körper bedingungslos einem Ziel unterwerfen, in radikalen Ideologien ihre Identität suchen - oder es einfach satt haben, als nett und kompromissbereit zu gelten.

In der achtseitigen Sonderausgabe nehmen wir diesmal die Extremistinnen in den Blick. Frauen, die bis zum Äußersten gehen.

Kategorie
Themen-Schwerpunkte

Erscheinungsweise
einmalig

Verlag
Frankfurter Rundschau GmbH

Themen
Gesellschaft, Kultur

2,00 €
Inkl. 19% MwSt.
2,00 €
Inkl. 19% MwSt.

Weitere Ausgaben